Aktuelles

Räumung der Bürgersteige

Art. 33 aus dem Polizeireglement der Stadt Grevenmacher vom 28. Februar 2020​

Wenn das Begehen des Bürgersteigs durch Glatteis oder Schneefall gefährlich geworden ist, sind die Einwohner dazu verpflichtet, die Bürgersteige vor ihren Grundstücken genügend zu säubern.

Schnee und Glatteis sind zu entfernen oder, wenn dies unmöglich ist, sind Streumaterialien zu verwenden, um so Unfälle zu vermeiden. Die Verpflichtungen, die aus dem vorigen Absatz hervorgehen, sind zu Lasten des Bewohners oder, wenn mehrere Personen in dem Haus leben, zu Lasten jedes einzelnen, mit Ausnahme der Fälle, in denen eine Drittperson speziell damit beauftragt wurde.

Was nicht bewohnte Gebäude oder Grundstücke anbelangt, so obliegen die Verpflichtungen dem Besitzer und begrenzen sich auf die fertig gestellten Bürgersteige sowie auf die provisorischen Abschnitte welche die Bürgersteige verbinden.

Im Fall wo kein Bürgersteig vorhanden ist, sind die Einwohner dazu verpflichtet, 1 Meter breiten Streifen längs Ihres Gebäudes sauber zu halten.

Bei Frost ist es verboten Wasser auf die Bürgersteige, die Seitenstreifen oder jeglichen anderen Teil der Straße zu schütten.​

Bei Zahlungsverzug des Eigentümers oder Bewohners kann die Gemeindeverwaltung die Ausführung der Arbeiten auf Kosten des Eigentümers und des Bewohners vorsehen.​​​