Einen reisepass beantragen

Der Reisepass ist ein vom Staat ausgegebenes Reisedokument, anhand dessen Behörden anderer Staaten den Inhaber identifizieren können..

Der luxemburgische Reisepass wird gemäß den Normen für Sicherheitsmerkmale und biometrische Daten in den Reisepässen der EU-Bürger erstellt.

Der biometrische Reisepass enthält einen Chip, auf dem das Passfoto des Inhabers, zwei Bilder von Fingerabdrücken und ein Bild der Unterschrift gespeichert sind.

Seit der Einführung des biometrischen Reisepasses gibt der Staat ein Reisedokument je Inhaber aus, d. h., jedes Kind erhält einen eigenen Reisepass.

Ein Reisepass ist nur für Reisen in Länder erforderlich, die dieses Dokument für die Einreise verlangen, d. h. für die meisten Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Eventuell notwendige Visa für die Einreise und den Aufenthalt in einem Drittland werden im Reisepass eingetragen.

ACHTUNG: Vor einer Reise sollte sichergestellt werden, dass der Reisepass lange genug gültig ist, um den Aufenthalt in allen Reiseländern zu ermöglichen. Bestimmte Länder gewähren Personen nur dann ein Einreisevisum, wenn der vorgelegte Reisepass nach Ablauf des beantragten Visums mindestens noch 6 Monate gültig ist.

zIELGRUPPE

Einen Reisepass kann jeder luxemburgische Staatsangehörige beantragen:

- der in Luxemburg wohnt und in einen Drittstaat, insbesondere außerhalb der EU, reisen möchte, in dem für die Einreise ein Reisepass erforderlich ist;

- der im Ausland wohnt und:

        • noch keinen Reisepass besitzt oder;
        • dessen Reisepass in Kürze abläuft.

Kinder werden nicht im Reisepass ihrer Eltern eingetragen, sondern benötigen einen eigenen Reisepass.

kosten

Die Gebühr für die Ausstellung eines 5 Jahre gültigen Reisepasses beträgt 50 Euro.

Für Reisepässe mit einer Gültigkeit von 2 Jahren (nur für Kinder unter 4 Jahren) beträgt diese Gebühr 30 Euro.

Bei einer Reisepassbeantragung im Eilverfahren fällt eine Zusatzgebühr für die Herstellung des Reisepasses an. Die Gebühr für die Ausstellung eines 5 Jahre gültigen Reisepasses beträgt in diesem Fall 150 Euro. Für Reisepässe mit einer Gültigkeit von 2 Jahren (nur für Kinder unter 4 Jahren) liegt sie bei 90 Euro.

Bei Einreichung des Antrags est die Quittung über der Entrichtung der Gebühr vorzulegen. Die Zahlung erfolgt entweder per Einzahlung oder per Überweisung auf das luxemburgische Postscheckkonto des Amts für Reisepässe: IBAN LU46 1111 1298 0014 0000 CCPLLULL. Alternativ kann die Gebühr beim Amt für Reisepässe vor Ort per Bankkarte bezahlt werden.

Die Zahlung kann frühestens 6 Monate vor der Antragstellung und muss spätestens zum Zeitpunkt der Antragstellung erfolgen.

Einreichung des Antrags bei der Gemeinde

Der Antrag auf Erhalt eines ordentlichen luxemburgischen Reisepasses kann beim Einwohnermeldeamt der Gemeindeverwaltung des Wohnsitzes des Antragstellers eingereicht werden. Die Einwohnermeldeämter verfügen für diese Zwecke über eine Sonderausstattung.

Folgendes ist zu beachten:

- im Antrag müssen die im Nationalen register natürlicher Personen erfassten Vor- und Nachnamen angegeben werden;

- auf ausdrückliche Anfrage des künftigen Inhabers des Reisepasses der Name des Ehepartners, des bereits verstorbenen Ehepartners, des ehemaligen Ehepartners oder des eingetragenen Lebenspartners. Es werden jeweils die im Natioinale Reigster natürlicher Personen erfassten Namen und Titel vermerkt.

Der Antragsteller füllt das Antragsformular aus, unterschreibt es und fügt ihm folgende Unterlagen bei:

- einen Identitätsnachweis;

- gegebenenfalls den alten Reisepass (bei Verlust oder Diebstahl ist die Verlust-/Diebstahlsanzeige der Polizei beizufügen);

- die Quittung über die Entrichtung der Gebühr (oder eine Kopie des Originals).

Das Foto wird direkt bei der Gemeinde aufgenommen. Es muss den Standards der Internationalen Zivilluftfahtorganisation (International Civil Aviation Organization - ICAO) entsprechen.

fristen und modalitäten für die abholung

Der Antragsteller erhält bei der Einreichung des Antrags eine Eingangsbestätigung. Reisepässe werden vom Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten ausgestellt und müssen persönlich (oder von der als abholberechtigt angegebene Person) gegen Vorlage dieser Bestätigung an folgender Adresse abgeholt werden:

Bureau des passeports, visas et légalisations (BPVL-MAEE)
6, rue de l'Ancien Athénée
L-1144 Luxembourg
Tel. : 2478-8300

Die Gemeindeverwaltung der Stadt Grevenmacher bietet ihren Bürgern die Möglichkeit, den Reisepass bei der Gemeindeverwaltung abzuholen.

Der Inhaber kann aussuchen, wo er den Reisepass abholen möchte (Gemeindeverwaltung oder Amt für Reisepässe).

Reisepässe können ab dem 7. Werktag nach dem Tag der Einreichung des Antrags am beim Antrag angegebenen Ort abgeholt werden, sofern der Antrag spätestens am auf den Tag der Antragstellung folgenden Werktag weitergeschickt wurde und spätestens bei der Abholung alle erforderlichen Belege vorliegen.

Der Reisepass muss innerhalb von 6 Monaten nach Antragstellung abgeholt werden. Nach Ablauf dieser Frist kann er vernichtet werden.

weitere informationen:

http://www.guichet.lu - Einen Reisepass beantragen

 CONTACT: POPULATION@GREVENMACHER.LU


Christiane WATGEN-SCHEERER
expéditionnaire administratif
Tel: 750311-24
Fax: 750311-80


Nicolas HIRTT
employé communal
Tel: 750311-24
Fax: 750311-80

Carole CLEMENS
rédacteur
Tel: 750311 - 23
Fax: 750311 - 80

Tanja ROBERT
expéditionnaire administratif
Tel: 750311 - 30
Fax: 750311 - 80
​​
Christophe WEILAND
expéditionnaire administratif
Tel: 750311 - 32
Fax: 750311 - 80

© Fotos: Christophe Weiland, Tanja Robert
Nein
Nein